eHealthExperts eHealthExperts

Puppetry

Datenschutz

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzes
eHealth Experts GmbH
Emil-Figge-Straße 85
44227 Dortmund

e_ info (at) ehealthexperts.de
t_ +49 231 97 61 95 01
f_ +49 231 97 61 95 00

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten
Per E-Mail:
datenschutz (at) ehealthexperts.de (PGP-Key)
(Fingerprint: 47E1AF7FC5EEE92ABDE8EC021D07CFAF3FA9D554)

Per Post:
eHealth Experts GmbH
Datenschutzbeauftragte
Albrechtstraße 11
10117 Berlin

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Zugriffsdaten
Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf das Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Seitenbesuchers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), die IP-Adresse, den Hostname des zugreifenden Rechners und der anfragende Provider.

Die Protokolldaten werden zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Onlineangebotes verwendet. Grundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an einer sicheren Bereitstellung und Betrieb der Webseite nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

Logfiles, die die IP-Adressen enthalten, speichern wir für die Dauer von 7 Tagen. Wenn jedoch ein konkreter Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung des Internetauftritts besteht, werden die Logfiles bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Anfragen zum Produkt
Soweit Sie uns im Rahmen von Anfragen zu unserem Produkt personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder ggf. zu vorvertraglichen Zwecken. Im Falle allgemeiner Anfragen werden die Daten nach Beantwortung Ihrer Anfrage gelöscht, es sei denn, dass für weitere Rückfragen eine Speicherung notwendig ist. Rechtsgrundlage dafür ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, um unserem Interesse nachzukommen Sie bestmöglich über unser Produkt zu informieren. Die Löschung erfolgt, wenn ersichtlich ist, dass mit keinen weiteren Rückfragen mehr zu rechnen ist.

Im Falle von Bestellungen oder Angebotsanfragen, werden wir diese im Rahmen der Angebotserstellung bzw. für vorvertragliche Maßnahmen verwenden und speichern. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen.

Wir weisen darauf hin, dass die Vertraulichkeit von E-Mails über die Mailadresse info (at) ehealthexperts.de grundsätzlich nicht gewährleistet werden kann. Für vertrauliche Informationen empfehlen wir den Postweg oder eine telefonische Kontaktaufnahme.

Betroffenenrechte

Einwilligung und Widerrufsvorbehalt
Soweit wir Daten für einen Zweck nutzen, der nach den gesetzlichen Bestimmungen die Einwilligung des Seitenbesuchers erfordert, werden wir diesen stets um sein ausdrückliches Einverständnis bitten und seine Einwilligung protokollieren. Der Seitenbesucher kann sein einmal gegebenes Einverständnis jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Auskunft, Datenberichtigung und -löschung
Soweit wir personenbezogene Daten nicht mehr benötigen oder aufgrund von gesetzlichen Pflichten aufbewahren müssen, werden diese gelöscht. Der Seitenbesucher hat jederzeit das Recht, kostenlos Auskunft über die Herkunft seiner personenbezogenen Daten zu verlangen sowie über Art und Umfang der Speicherung und Nutzung dieser Daten. Der Seitenbesucher kann die Berichtigung und – falls die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist – Löschung seiner Daten verlangen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen nach Art. 77, Abs. 1 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

Widerspruchsrecht
Zusätzlich steht Ihnen das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu.